Monat: Februar 2018

 

Amphora zum zweitem Mal

Die Amphora habe ich vor drei Jahren schon einmal gefädelt und so oft getragen das ich sie noch einmal in anderen Farben haben wollte. Die Anleitung stammt aus der Beadwork Juni/Juli 2015. Diesmal wollt ich das der Anhänger etwas fester wird als beim ersten Versuch und habe es prompt übertrieben. Teilweise bin ich nicht durch die Perlen gekommen und musste oftmals mit einer Stopfnadeln etwas lockern. Gott sei Dank ist Fireline etwas dehnbar sonst hätte ich alles wieder auftrennen müssen. Die Kette ist von einem anderen Anhänger übernommen. Da sie wunderschön passt dürfen sich die Beiden das Kettchen teilen

Material: Toho 11 metallic Hematit, Beadstud silver matt

Selected Berries Harvest

Die kostenlose original Anleitung stammt von Preciosa und wird mit 5 Einheiten in PRAW gefädelt. Ich habe mich allerdings dafür entschieden nur 4 Einheiten, also ganz normales CRAW zu fädeln, da mir das einfach besser gefiel. Die einzelnen Einheiten sind schnell gefädelt und das Set ist genau richtig für Zwischendurch, wenn es mal etwas einfacheres sein soll.

Material: Pinch Beads Silver Mat, Toho 11 Light Amethyst Rainbow, Glasschliff Jett AB 3mm

Amazin Hollow Beads

Ich habe mal wieder in alten Zeitschriften gestöbert und in der Beadwork vom Januar 2011 bin ich über diese Kette gestolpert. Ich fand das Design mit den drei Kugeln einfach genial und das Material ist auch vorhanden gewesen. Also frisch ans Werk gegangen und nachdem der Anhänger fertig war kam das Kettenteil. 8 Perlen pro Runde Herringbone ist ja schon recht langweilig zu fädeln aber das Ganze dann auch noch mit 15er Perlen…..ufff! Da habe ich lange dran gesessen! Aber nun ist sie fertig und ich bin froh durchgehalten zu haben.

Material: Rocailles Miyuki 15/11 Duracoat silver, Toho 11/15 metallic Hematite, Swarovski Perlen 4mm Light Grey, Svarovski Bicone 4mm Chrystal AB